GEBRAUCHTE KOPIERER UND DATENSCHUTZVERGEHEN

Gebrauchte Kopiergeräte und Scangeräte sind eine wahre Fundgrube für persönliche Daten.

Wie die Redaktion des ARD-Magazins "Plusminus" recherchiert hat, sind auf den internen Festplatten von Kopiergeräten schützenswerte Daten. Sensible Daten wie z.B. Kontoauszüge oder Versicherungspolicen bis zu hochsensiblen Daten wie Gesundheitsgutachten oder Strafbefehle.

Alles, was auf einem Kopierer einmal vervielfältigt und nicht fach- und sachgerecht von der Festplatte gelöscht wurde, bekommt der Neubesitzer eines Geräts frei Haus mitgeliefert.

Der Cyberkriminalität sind damit Tür und Tor geöffnet.

Sicherheit bietet in diesem Fall nur die datenschutzgerechte Zerstörung der Festplatte – eine Dienstleistung der REISSWOLF Betriebe.

 

Beitrag von Plusminus auf youtube

 

REISSWOLF in Nürnberg auf höchstem Qualitätslevel zertifiziert

REISSWOLF in Nürnberg auf höchstem Qualitätslevel zertifiziert –
Schutzklasse 3, Sicherheitsstufe 4 der DIN 66399

Durch die DIN 66399 werden wesentlich höhere Anforderung an Betriebe zur Aktenvernichtung gestellt – sogar bis zur berührungslosen Vernichtung bei Material mit hoher Datenschutzrelevanz.

Diesen hohen Anforderungen stellt sich REISSWOLF Bayern kontinuierlich. Und das erfolgreich: aktuell sind unsere Betriebe in Schwabach bei Nürnberg und Garching bei München nach der DIN 66399, Schutzklasse 3 mit Sicherheitsstufe 4 zertifiziert.

In der Schutzklasse 3 sind Daten definiert, die einen sehr hohen Schutzbedarf haben: besonders vertrauliche und geheime Daten mit Beschränkung auf einen kleinen, namentlich bekannten Kreis von Zugriffsberechtigten. Eine unberechtigte Weitergabe hätte ernsthafte, existenzbedrohende Auswirkungen für Unternehmen und würde gegen Berufsgeheimnisse, Verträge und Gesetze verstoßen. Der Schutz personenbezogener Daten muss uneingeschränkt gewährleistet sein.

Die Sicherheitsstufe 4 gewährleistet eine sichere Vernichtung von besonders sensiblen und vertraulichen Daten sowie personenbezogenen Daten, die einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen.

REISSWOLF Bayern
secret. service.

Dafür stehen wir:

- Prozess-Sicherheit durch eine lückenlose Datenschutzkette
  (GPS , Videoüberwachung, Behälterscan)

- Zertifizierte Dienstleistung nach allen datenschutzrechtlichen Anforderungen

- Beratung und Unterstützung bei allen Fragen zur datenschutzgerechten Vernichtung

REISSWOLF Bayern auf höchstem Qualitätslevel zertifiziert!

REISSWOLF Bayern auf höchstem Qualitätslevel zertifiziert!

Die DIN 66399 stellt durch die klare Definition der Schutzstufen und Vernichtungsklassen eine wesentlich höhere Anforderung an Betriebe zur Aktenvernichtung ­­– sogar bis  zur berührungslosen Vernichtung beim Material mit hoher Datenschutzrelevanz.

REISSWOLF Bayern bietet seinen Kunden zuverlässig und zertifiziert alle Dienstleistungen nach DIN 66399 an. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch als Berater in allen Bereichen der datenschutzrechtlichen Vernichtung zur Seite.

Die DIN 66399

Die Speichermedien, die unsere vertraulichen Daten und Informationen beinhalten, sind vielfältig. Neben dem klassischen Datenträger Papier spielen digitale Datenträger eine wichtige Rolle. Die DIN-Norm 66399 berücksichtigt diese Vielfalt und definiert die Sicherheit für alle unsere zeitgemäßen Medien. Die DIN 66399 ersetzt die DIN 32757 und beschreibt die Anforderungen an Maschinen und Prozesse zur Vernichtung von Datenträgern.

Die neue DIN zur Datenträgervernichtung (DIN 66399) basiert auf der geschlossenen Prozess-Sicherheit. Sie erfüllt alle datenschutzrechtlichen Anforderungen, dabei unterstützt Sie REISSWOLF Bayern gleichzeitig in kosten- und zeitoptimierten Geschäftsabläufen. Die DIN 66399 umfasst drei Teile:

Der erste Teil DIN 66399-1 behandelt die Grundlagen und Begriffe, mit deren Hilfe die Zuordnung der Schutzklassen erfolgt und der Nutzer den Schutzbedarf seiner Daten ermitteln kann.

In der DIN 66399-2 sind die Anforderungen an die Maschinen zur Vernichtung von entsprechenden Datenträgern definiert. Je höher hierbei der Grad der physikalischen Zerstörung ist, desto höher sowohl die technische Ausstattung und das Know-how, wie auch der Energie-, Personal- und Maschinenaufwand.

Die DIN 66399-3 (DIN Spec) formuliert die technischen und organisatorischen Anforderungen an die Prozesse der Datenträgervernichtung. Dabei werden die Prozesse und Kriterien definiert und der Gesamtprozess wird schließlich abgesichert.

 

REISSWOLF Bayern ist Ihr Partner

  • Prozess-Sicherheit durch eine lückenlose Datenschutzkette
  • Einsatz von GPS, Videoüberwachung und Behälterscan
  • Zertifizierte Dienstleistung nach allen datenschutzrechtlichen Anforderungen

DATENSCHUTZ - Gibt`s das noch?

Ob Wikileaks oder NSA, ob Facebook oder Bloomberg:
Die Fälle, in denen der Missbrauch von Daten öffentlich wird, häufen sich in bisher nicht vorstellbarer Weise.

 

Kaum eine Branche, kaum ein Industriezweig ist verschont. Die Realität ist:

Den allumfassenden Datenschutz gibt es schon seit langer Zeit nicht mehr.


Privat nicht und auch nicht im Wirtschaftsleben.


Stellt sich die Frage: Wie gut kann sich der Einzelne, wie gut das Kollektiv dennoch vor Missbrauch schützen?
Wir denken, wichtigste Voraussetzung dafür ist ein von Grund auf geändertes Bewusstsein im Umgang mit Daten.


Beim Einzelnen, der gerade jetzt nicht nach dem Motto „aus den Augen, aus dem Sinn“ verfahren darf.
In der Politik, die massive Grundrechtseingriffe zu verhindern und stärker als bisher Aufklärung zu betreiben hat. Schließlich in der Wirtschaft, die einfach zu bedienende Sicherheitstechniken bereitstellen muss.


Die REISSWOLF Bayern Garantie
Wir von REISSWOLF Bayern werden mit erstklassigen Dienstleistungen unseren Teil dazu beitragen, dass Ihre Akten und Datenträger datenschutzkonform aufbewahrt oder unwiederbringlich vernichtet werden.
 
Nehmen Sie uns beim Wort.